Unsere Roboter

Prototyp für neues Kamerasystem: Pi

Für weitere  Informationen klicken sie auf das Bild
Für weitere Informationen klicken sie auf das Bild

Momentan arbeiten wir an einem neuen Roboter, dieses Mal setzten wir auf ein komplexes System aus mindestens einer Kameras zur besseren Erkennung von Kreuzungen etc.. 

 Der neue Raspberry Pi 3 wird auf einer völlig neu designten Steuerplatine sitzen, an welcher auch ein hochauflösendes Touchdisplay angeschlossen sein wird.

 


Der neue alte Roboter: Tangens

Für weitere  Informationen klicken sie auf das Bild
Für weitere Informationen klicken sie auf das Bild

Tangens für die Saison 2016 - Rescue Line Secondary

 

Die neue Roboter besteht aus zwei selbstdesignten Platinen, die die Funktion eines NXT-Steins übernehmen. Zum Verfolgen der Linie benutzten wir die bewährte selbstdesignte Lichtsensorplatine.

Als besonderes Feature gilt die oben auf dem Roboter montierte Kamera CMUcam5 (auch bekannt als Pixy), die Kreuzungen und die Opfergegenstände im letzten Raum erkennen soll. 


Unsere beiden früheren Roboter: Sinus und Cosinus

Für weitere  Informationen klicken sie auf das Bild
Für weitere Informationen klicken sie auf das Bild

Sinus und Cosinus für die Saison 2014 und 2015 - Rescue Line Primary

 

Unsere beiden Roboter Sinus und Cosinus sind aufgebaut auf der

"Grundplatte", einer Platte  aus Hartpapier. An der Unterseite vor dem Getriebe ist eine selbstdesignte Platine mit 6 Lichtsensoren befestigt. Wir verwenden zwei Motoren. An der Seite sitzt der Infrarotsensor für die Opfersuche, für die auch die beiden Greifarmen an der Vorderseite zuständig sind. Der Lichtsensorplatine und die beiden Servomotoren  sind mit der selbstdesignte Platine verbunden, die als Multiplexer sowie als Zweitprozessor fungiert.